FC Schalke 04
DFB-Pokal News

DFB-Pokal: Schalke verliert 0:3 gegen die Bayern und verpasst das Halbfinale

Der FC Schalke 04 hat den Sprung ins DFB-Pokal-Halbfinale verpasst. Das Team von Markus Weinzierl musste sich im Viertelfinale mit 0:3 gegen den FC Bayern geschlagen geben.

Der Traum vom DFB-Pokal-Finale in Berlin ist ausgeträumt für den FC Schalke 04. Das Team von Markus Weinzierl musste sich am vergangenen Mittwoch im Viertelfinale mit 0:3 gegen den FC Bayern geschlagen geben.

Die Königsblauen erwischten einen Horrorstart und lagen bereits nach drei Minuten durch einen Treffer von Robert Lewandowski mit 0:1 in Rückstand. In der 16. Minute baute Thiago die Führung für die Münchner auf 2:0 aus und in der 29. war dann erneut Lewandowski zur Stelle und sorgte noch vor dem Pausenpfiff für die Vorentscheidung in der Partie.

Im zweiten Spielabschnitt konzentrierte sich Schalke auf die Schadensminimierung und dies gelang den Knappen auch halbwegs. Den Bayern gelang, anders als gegen den HSV ein paar Tage zuvor, kein Schützenfest. Am Ende blieb es beim 0:3 aus Schalker Sicht. Holger Badstuber musste in der 77. Minute nach einem wiederholten Foulspiel mit einer gelb-roten Karte vorzeitig vom Platz und ist damit für erste Pokalspiel in der neuen Saison gesperrt.

S04-Trainer Markus Weinzierl zeigte sich nach der Niederlage sichtlich enttäuscht: „ach 30 Minuten waren wir 0:3 zurück. Das war natürlich ein Nackenschlag, das hatten wir uns komplett anders vorgestellt. In München gibt es nichts geschenkt. Wir waren in den Zweikämpfen nicht konsequent heute.“ Anfang Februar endete das Bundesligaspiel gegen die Bayern noch 1:1-Unentschieden.

Ach Kapitän Benedikt Höwedes war alles andere als zufrieden: „Es hätte schöner kommen können. Unser Start war auch durch meinen Fehler sehr ungünstig. Nach dem frühen Rückstand sind die Bayern ins Rollen gekommen. Sie waren deutlich überlegen in der ersten Halbzeit und haben dadurch das Spiel auch leider deutlich gewonnen.“

Foto: Der_Watz / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.